Örtliches Klimaschutzkonzept kommt 2021

Drucken

In Wöllstadt soll im kommenden Jahr ein örtliches Klimaschutzkonzept aufgestellt werden. Das hat Bürgermeister Roskoni auf Anfrage der CDU mitgeteilt. Bereits im vergangenen Jahr hatten die Christdemokraten mit ihrem Antrag die Weichen für das wichtige Thema gestellt. Auf Grund von Personalmangel und Überlastung in der Gemeindeverwaltung konnte bisher jedoch noch nicht mit der Umsetzung begonnen werden, beantwortete Roskoni die CDU Sachstandsanfrage.

„Für die CDU ist der Klimaschutz in Wöllstadt ein wichtiges Thema“, sagt der CDU Fraktionsvorsitzende Oliver Kröker. Jeder einzelne und auch die Kommune könne durch konkretes Handeln einen Beitrag dazu leisten. Die öffentliche Hand sollte nach Auffassung der CDU als Vorbild vorangehen. Daher habe man bereits 2019 die Initiative ergriffen. „Wir wollen, dass die Potenziale in Wöllstadt ermittelt werden und sinnvolle Maßnahmen nach und nach in die Umsetzung kommen“, so Kröker. Bereits der Neubau des Kindergartens „Wichtelburg“ sei als erster Schritt klimaneutral erfolgt.