CDU Wöllstadt

  • Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern
Sie sind hier: Start Nachrichten

Nachrichten

Fahrradstreifen und Engstellen

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

31. März 2019

Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung in Nieder-Wöllstadt waren Thema in der letzten Sitzung des Bau- und Planungsausschusses der Gemeinde Wöllstadt. Eine Vertreterin eines Fachbüros erläuterte verschiedene Varianten und ging auch auf die vielen Anträge der CDU zu Verkehrsberuhigungsmaßnahmen ein.

Weiterlesen...

 

Ausschuss berät über Verkehrsberuhigung

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

17. März 2019

 

Am Dienstag, den 19. März 2019, wird im Bauausschuss über die Verkehrsberuhigung in Wöllstadt weiter beraten. Ein Fachbüro wird dazu in der Sitzung Stellung nehmen. Die CDU hatte viele Anträge zu Einzelmaßnahmen gestellt, die in einem planerischen Gesamtkonzept für beide Ortsteile aufgehen sollen.

Weiterlesen...

 

Europawahl am 26.05.2019 - Wahlhelfer in Wöllstadt gesucht

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

03. März 2019

Am Sonntag, den 26. Mai 2019, ist Europawahl. Wahlen sind die Grundlage unserer Demokratie. Die Durchführung einer Wahl ist jedoch nur mit einer Vielzahl ehrenamtlicher Kräfte möglich. Also Freiwillige vor, denn Demokratie lebt vom Mitmachen. Jeder Wahlberechtigte kann helfen. Wer Interesse hat, bitte bei der Gemeindeverwaltung Wöllstadt melden. Telefon 06034-91310.

   

Bundestag beschließt Digitalpakt Schule

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

23. Februar 2019

Wetterauer Bundestagsabgeordneter Oswin Veith (CDU) begrüßt Einigung und fordert nun vom Land Hessen eine rasche Umsetzung

"Endlich ist es gelungen, mit den Bundesländern eine Einigung zu erzielen. Damit ist der Weg geebnet, um erste Projekte an den Wetterauer Schulen in diesem Jahr noch umsetzen zu können, wenn die hessische Landesregierung dafür nun die Voraussetzungen schafft. Über 368 Millionen Euro stellt der Bund dem Land Hessen für die Digitalisierung unserer Schulen zur Verfügung. Das heißt über 198.000 Euro pro Wetterauer Schule und rund 585 Euro pro Schüler. Damit soll erreicht werden, dass schnelles Internet in allen Schulen verfügbar wird und der Einsatz digitaler Medien in die Lerninhalte integriert werden kann. Sie sollen die traditionellen Lernmethoden ergänzen, aber können sie keinesfalls ersetzen. Digitale Kompetenz ist notwendig, um digitale Medien selbstbestimmt und verantwortungsvoll nutzen zu können", so der Wetterauer Bundestagsabgeordnete Oswin Veith.

Weiterlesen...

 

Oswin Veith in Untersuchungsausschuss berufen

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

17. Februar 2019

Wetterauer Bundestagsabgeordneter wird Umgang mit externen Beratungs- und Unterstützungsleistungen im Geschäftsbereich des Bundesministeriums der Verteidigung untersuchen.

In der zweiten Sitzung des Untersuchungsausschusses zum Umgang mit externer Beratung und Unterstützung im Geschäftsbereich des Bundesministeriums der Verteidigung werden heute die Mitglieder benannt. Als eines von drei ordentlichen Mitgliedern wird der Wetterauer Bundestagsabgeordnete Oswin Veith die CDU/CSU-Bundestagsfraktion im Ausschuss vertreten. Für den gebürtigen Ober-Wöllstädter und erfahrenen Verwaltungsjuristen ist es die erste Teilnahme an einem Untersuchungsausschuss: "Ich freue mich über das Vertrauen meiner Fraktion und werde meine juristische Expertise und die Erfahrung aus meiner Tätigkeit am Hessischen Rechnungshof in die Beratungen einbringen. Wichtig ist, dass die durch den Bundesrechnungshof erkannten Mängel im Verwaltungshandeln vom Bundesverteidigungsministerium bereits abgestellt worden sind. Trotzdem ist es das gute Recht der Opposition, einen Untersuchungsausschuss einzusetzen. Der Untersuchungsauftrag bietet auch die Chance, die Notwendigkeit der Beratertätigkeit in Bundesministerien nochmals ausführlich zu erläutern und den einen oder anderen Medienbericht zu versachlichen. Dabei sind wir uns mit den Oppositionsvertretern einig, dass wir die Arbeit des Untersuchungsausschusses möglichst transparent stattfinden lassen wollen. So soll die Vernehmung der Zeugen grundsätzlich in öffentlicher Sitzung erfolgen."

Weiterlesen...

   

Seite 8 von 47

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz CDU Hessen Gemeinde Wöllstadt
Angela Merkel CDU.TV CDU Wetterau
Angela Merkel bei Facebook CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag MdL Tobias Utter
© CDU Wöllstadt 2021